Wärmekabel für Walz-Asphalt

Freiflächenheizung zum Einbau in Walz-Asphalt

Freiflächenheizungen im Walz-Asphalt-Belag verhindern Schnee und Eis auf Einfahrtsrampen, Rettungszufahrten, Eingangsbereichen, etc.

Auf einer Unterschicht (HMT oder Beton) werden Montagebänder aufgebracht. Diese dienen zur Fixierung der Wärmekabel, welche danach schlaufenförmig auf der Fläche verlegt werden. Nach der Wärmekabel-Montage wird der heisse Asphalt eingebracht, von Hand verteilt und mit einer leichten Walze verdichtet.

Die verwendeten Spezialkabel sind temperaturbeständig und bieten die Möglichkeit Heizkreise mit unterschiedlicher Spannung und Leistung herzustellen.

Sofern der Grundriss der Heizfläche geeignet ist, können die Wärmekabel auch fertig konfektioniert als verlegefertige Matten geliefert werden.

Reguliert wird die Freiflächenheizung über eine temperatur- und feuchteabhängige Steuerung.
Die Fühlermontage kann nicht gleichzeitig mit dem Belagseinbau erfolgen. Die im Bodenfühler eingebaute Elektronik würde die hohen Temperaturen nicht vertragen. Als Aussparung für den Fühler kann z.B. ein Kartonrohr dienen.

Vorteile

  • Flexibel (Spannung, Leistung, Grösse, Anschlusskabel und Form sind wählbar)
  • Erhöhte mechanische Belastbarkeit
  • Resistent gegen Fäkalien, sphärische Säuren und Laugen
  • Lange Heizkreise möglich