Wärmekabelmatten für Guss-Asphalt

Freiflächenheizung zum Einbau in Guss-Asphalt

Freiflächenheizungen im Guss-Asphalt-Belag verhindern Schnee und Eis auf Einfahrtsrampen, Rettungszufahrten, Eingangsbereichen, etc.

Guss-Asphalt wird von Hand mit Kübeln aufgebracht. Die Aufbringungstemperatur beträgt ca. 240 °C. Der Asphalt muss in 2 Arbeitsgängen (mindestens 2 × 2cm) aufgebracht werden.

Ein Kriterium ist das Hochschwimmen der Wärmekabel. Um dies zu verhindern, besitzen unsere Guss-Asphalt-Heizmatten ein Glasseiden-Panzergeflecht, welches ein Hochschwimmen verhindert und die Matte fixiert.

Reguliert wird die Freiflächenheizung über eine temperatur- und feuchteabhängige Steuerung.

Die Fühlermontage kann nicht gleichzeitig mit dem Belagseinbau erfolgen. Die im Bodenfühler eingebaute Elektronik würde die hohen Temperaturen nicht vertragen. Als Aussparung für den Fühler kann z.B. ein Kartonrohr dienen.

Vorteile

  • Projektorientierte Heizmatten-Produktion
  • Matten und Anschlusskabel auf Mass
  • Nähtechnologie garantiert eine sichere Verlegung
  • Trägernetz verhindert ein Aufschwimmen der Heizmatte